Theater Zaba wurde 1995 als erste Theatergruppe des Offenen Kunstvereins e.V. von Ulrike Schlue gegründet. 10 Jahre lang arbeitete und lernte die Gruppe kontinuierlich unter der Leitung von Ulrike Schlue & Nikki Bernstein, erweiterte ihren Horizont in Workshops mit diversen Künstlern. Bis 2005 führte Zaba jedes Jahr eine neue Produktion auf, die regelmäßig im In-und Ausland tourte - Höhepunkt war stets das internationale Theaterfestival "Malta" in Posznan. Die erfolgreichsten Inszenierungen waren: "Burning moo", "Hospital" und "The Vampire strikes back". 2005 trennten sich unsere Wege, bedingt durch Studium und Auslandsaufenthalte.
2009 war das gemeinsame Projekt mit Residui Teatro, "Chambers of HorrorCircus" Anlass für einen intensiven Neustart von Theater Zaba. Wir denken mit Freude und stolz an unsere Zeit bei Zaba zurück.